Marktsaison eröffnet

Letztes Wochenende habe ich die Marktsaison eröffnet und auf dem Martinimarkt in Salzkotten die ersten selbstgemachte Sachen verkauft. Meine Freundin Silke hat mich unterstützt, da meine Eltern das Kind hüten mussten. Der Ehemann war auf Geschäftsreise und irgendwie war alles wuselig, aber doch toll.

Doch bevor ich auf dem Markt war, ging es zu Onstage nach Mainz. Eine Riesen Veranstaltung für Stampinupdemonstratoren. Fast 1000 von uns waren dort, um Geschäftstipps und den neuen Katalog zu bekommen, der ab Januar gültig sein wird. Mannomann, das war vielleicht aufregend. Ich hatte 40 sog. Swaps (Tauschobjekte) dabei, die ich mit ganz tollen anderen Swaps tauschen konnte. Gewerkelt hatte ich ein besonderes Lesezeichen aus ausgestanzten Kreisen, die mit Band verbunden waren.

Am Sonntag um 11 hieß es dann Aufbauen! Durch das Wetter war zwar nicht allzu viel los den Tag über, aber die Stadt hatte den ausgeschriebenen Kreativmarkt im Vorfeld wirklich toll beworben. Dafür noch einmal ein dickes Dankeschön, dass wir daran teilnehmen konnten!

Anbei einmal ein paar Impressionen vom Markt. Wenn ihr etwas tolles seht, meldet euch. Noch habe ich etwas da.

Anfang Dezember stehe ich dann mit zwei Kolleginnen nochmal auf dem Heinzelmännchenmarkt im gastlichen Dorf.

Endloskarte – Onstage 2016 Swap

Hallo Ihr Lieben!

Das Wochenende ist schon wieder vorüber und ich hatte allen Tauschpartnern in Düsseldorf versprochen, noch eine Anleitung für meine kleine Endloskarte, die ich als Swap erstellt hatte, auf den Blog zu stellen. Da wir am Sonntag hier noch eine Familienfeier hatten und den fünften Geburtstag unseres Sohnes nachgefeiert haben, bin ich erst jetzt dazu gekommen euch diese Anleitung online zu stellen.

Endloskarte


endloskarte

Um eine Endloskarte zu basteln braucht ihr zwei Quadrate, die durch vier teilbar sind. Für meine Miniendloskarte habe ich ein Format von 7×7 cm genommen. Ihr könnt das Format aber beliebig ändern.

Gefalzt wird dann das erste Viertel und das zweite Viertel. (1,75 und 5,25 cm) Dann schneidet ihr beide Quadrate in der Mitte durch. (3,5 cm)

Wichtig ist nun, dass ihr die  vier Stücke wie auf dem Bild abgebildet hinlegt und auf der einen Seite Flüssigkleber oder doppelseitiges Klebeband aufbringt. Der Kleberoller wird nicht funktionieren, da die Karte auf Spannung steht und sich der Kleberoller wieder lösen würde. Ich habe Tombow genommen.

ACHTUNG:

  • Der Kleber darf nur auf dem ersten Viertel aufgeklebt werden, klebt ihr darüber, so kann man die Karte hinterher nicht richtig falten.
  • Ebenfalls wichtig ist, dass ihr genau schneidet und ohne Lücken zusammenklebt.

Der nächste Schritt ist nun, dass ihr die rechte Seite so wie sie zu sehen ist auf die Linke klebt.

endloskarte

Und das war es eigentlich schon und ihr könnt mit dem Ausdekorieren beginnen.

Dazu habe ich Matten aus dem Desinerpapier Eisfantasie (142014 H/W katalog 2016) geschnitten und  mit unterschiedlichen Farben bestempelt, bespritzt und beklebt. Diese habe ich dann auf alle sichtbaren Flächen geklebt.

Wer sich die Anleitung gerne herunterladen will, kann sich HIER das PDF herunterladen.

Viel Spass beim nachbasteln!

Eure Ilona


OnStage 2016

Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich dieses Jahr die Onstage Veranstaltung in Düsseldorf von StampinUp besucht. Begleitet haben mich dabei drei Mädels aus meinem Team und wir hatten einen riesigen Spass dabei!

Das große Highlight war natürlich die Ausgabe des neuen Jahreskataloges, den ihr auch bald in den Händen halten dürft. An die 500 Demos waren schlicht weg begeistert vom dem neuen Werk. Und ich kann es gar nicht erwarten, endlich all das zu bestellen, was mir so gut gefällt. Jedes Produkt wurde an Schauwänden vorgestellt und wir konnten uns einen guten Überblick über alles schaffen.

Viele Demos haben sog. Swaps ausgetauscht. Das sind kleine gebastelte Werke, die zum Ideenaustausch dienen.

Und natürlich haben wir auch das ein oder andere Geschenk bekommen und durften mit ein paar brand neuen Artikeln nach Hause gehen, um sie am Basteltisch gleich auszuprobieren.

Wenn du auch gerne einmal zu so einer Veranstaltung mit kommen möchtest, brauchst du nur einzusteigen. Im November ist schon der nächste Termin. Ich freue mich auf dich!

Onstage

Jahreskatalog 2016

Tadaaa, das ist es, der neue Jahreskatalog. Zumindest das Cover, denn der Katalog selbst ist wie immer bis zur Veröffentlichung streng geheim. Aber, es gibt immer ein Aber, wir dürfen euch schon gebastelte Sachen mit Produkten daraus zeigen. Wir Demonstratorinnen haben den Katalog nämlich schon bekommen und durften uns unsere Wunschlisten machen.

Wenn ihr auch so neugierig seid, wie ich es war, dann schaut doch mal bei Pinterest vorbei, denn da habe ich euch schon ein Board eingerichtet, welches nur Sachen zeigt, die mit neuen Artikeln, bzw. bleibenden Artikeln gemacht wurden.

PINTEREST BOARD Jahreskatalog 2106

Meine Liste ist jedenfalls unheimlich lang und ich freue mich schon sehr zum Start am 6.1.2016. Viele neue Stanzen und Framelits kommen und die neuen Incolor Farben sind durch weg einfach toll. Wobei das Grün mein absoluter Favorit ist.

Möchtet ihr auch einen Katalog? Dann tragt euch in das folgende Formular ein und du bekommst einen. Entweder du holst ihn dir bei der Katalogparty am 5.6.2016 ab, oder ich sende ihn dir gegen Porto von 1,50€ zu.

FORMULAR KATALOG

Jahreskatalog

OnStage Swaps

Am Wochenende waren wir mit einigen Mädels aus dem Team auf der großen OnStage StampinUP Veranstaltung in Düsseldorf. Dort wurde bereits der neue Jahreskatalog vorgestellt, den wir euch leider aber noch nicht zeigen dürfen. Aber bald dürft ihr dann auch, versprochen.

Und obwohl ich am Freitag noch einen schweren Gang zum Friedhof machen musste und die letzten Wochen alles Andere als fröhlich waren, habe ich es mit der Hilfe vom Lieblingsmann doch noch geschafft Swaps herzustellen.

IMG_4473

Nachdem ich über zwei Wochen hin und her überlegt und gar nichts gefunden hatte, war ich eigentlich schon davon ausgegangen, dass ich gar keine Swaps mache. Ein Swap ist ein kleines Tauschgeschenk, welches man als Anregung und Ideentausch mit anderen austauscht. Aber dann waren wir noch kurz bei Nicole vom Westenholzer Kreativkeller. Nicole hatte einen schönen Kühlschankmagneten an der Heizung im Bastelkeller kleben und ich hatte mich erinnert, dass ich das eh schon ewig vor hatte mal umzusetzen. Also war sofort klar, ich mache einen Magneten. Nur wie drei Tage vor dem Event jetzt noch schnell Magneten bekommen? Wie gut, dass ich da eine Quelle habe, die gleich in der Nähe ist: Bei PK-Pro konnte ich mir schnell noch Magnete besorgen und gleich abholen. Unser Freund hat mich schon mehrmals mit Bastelkrams versorgt, den man sonst nicht so schnell bekommen kann. Und da er in der Nähe ist, ist das immer perfekt.

Und dann gings los. Für die Rosette habe ich als erstes einen Bogen Papier waagrecht in 0,5 cm Schritten gefalzt. Dann habe ich 2,5 cm dicke Streifen der Länge nach abgeschnitten und dann im Zickzack gefaltet. Die Enden habe ich dann zusammengeklebt. Denkt dran, dass das auf Spannung steht und ihr Flüssigkleber oder doppelseitiges Klebeband dazu nehmen solltet. Die Rosette wird bei einem 2,5cm Streifen dann hinterher 5cm groß.

IMG_4469 - Kopie

Um die Rosetten zu kleben habe ich Heisskleber genommen. Alles Andere dauert ewig. Allerdings muss man dabei schnell sein und die Rosetten erst einmal ohne Kleber in Form bringen, damit man dann beim Kleben schnell sein kann. Festgeklebt wird die Rosette auf einem ausgestanzenten Kreis.

Nachdem ich die Ränder noch geinkt habe, ging es an die Dekoration. Wie ihr sehen könnt, habe ich auf dem Kreis, wo es aufgeklebt wird in der Mitte einen Punkt gemacht, um ein bisschen die Mitte zu treffen.

IMG_4475IMG_4474

Dann ging es an die Deko: Augestanzt und bearbeitet habe ich ein Wellenkreis, ein Kreis, eine Wolke und zwei kleine Luftballons. Ich habe extra keine Maße angegeben, denn die solltet ihr euch so zusammenstellen, wie ihr es am liebsten habt. Auch das habe ich wieder mit Heißkleber aufgeklebt. Denn flüssiger Kleber braucht viel zu lange, um trocken zu werden.

Am Ende habe ich noch hinten die Klebemagnetfolie aufgeklebt und mit meinem Aufkleber versehen.

IMG_4478 IMG_4477

Und am Ende taten uns nach 16 Stunden Arbeit die Finger weh, aber ich war glücklich. Ich hoffe sie gefallen euch.