Demonstrator(in) werden?Ilona Mura

Du überlegst selbst Demonstrator/in zu werden oder dir das Starterset zu gönnen? Dann bist du hier genau richtig. Du musst nicht in meiner Nähe wohnen, um bei mir einzusteigen.

Vorteile:

  • 20% Rabatt auf den Nettoverkaufswert aller Stampin‘ Up! Produkte und weitere Mengenrabatte je nach monatlichem Umsatz. Der Rabatt steigt mit deinem Titel!
  • In den ersten 6 Monaten hast Du die Möglichkeit kostenlose Stempelsets zu erhalten, wenn du dich entsprechend beim Schnellstart-Programm qualifizierst.
  • Das Starterset (Produkte und Geschäftsbedarf) im Wert von mehr als 175 Euro für nur 129 Euro. Es gibt keine zusätzliche anfallenden Gebühren um zu starten und solltest du darüber hinaus nicht Demonstrator bleiben, kannst du alle Produkte die du bis zu deinem Ausscheiden gekauft oder geschenkt bekommen hast, behalten.
  • Einblick in den neuen Katalog noch vor dem offiziellen Verkaufsstart
  • Einen Monat vor dem offiziellen Verkaufsstart (Hauptkatalog, Minikatalog, Sale-a-Bration) neue Produkte kaufen
  • Teilnahmemöglichkeit an der Convention (großes weltweites Treffen der Demonstratoren von Stampin’Up! mit Verlosungen, Bastelprojekten, Geschenken und natürlich der Austausch mit anderen Demos)
  • Zugriff auf die Stamin‘ Up! Demonstratorenseite. Dort findest du viele Informationen, Videos, Anleitungen und Hilfen.
  • Sei Mitglied in einer wirklich tollen Bastelcommunity!

Als ich mir vor 1,5 Jahren die Frage stellte, ob ich Demonstrator/in werden sollte, war ich auch ein bisschen ratlos was ich nun machen sollte. Wie werde ich denn nun Stampin´Up! Demonstrator? Also dachte ich mir, schreibe ich doch mal zusammen, was so alles für Fragen aufkommen.

Eigentlich ist das ganz einfach. Oft gibt es zum neuen Jahreskatalog im Juni oder auch zur Sale-A-Bration von Januar bis  März sogar besondere Einsteigerangebote.  Aber was musst du nun tun? Als erstes:

Eine Demo suchen

Um selbst Demonstrator (Demo) zu werden, brauchst du eine Demo, die dich mit in ihr Team aufnimmt. Dabei ist es nicht wichtig, ob die Demo bei dir in der Nähe wohnt oder ganz weit weg. Nur im gleiche Land muss es sein. Dann sprichst oder schreibst du sie oder ihn an oder füllst online den Demonstratorenvertrag aus. Vorher könnt ihr euch auch treffen oder einmal telefonieren.

Starterset kaufen

Der zweite Schritt ist, dir bei deiner Anmeldung das Starterset zu kaufen. Ohne diese einmalige Investition von 129€ funktioniert es leider nicht. Aber, du bekommst für deine 129€ Waren und Material im Wert von über 200€. Ware kannst du dir im Wert von 175€ aussuchen. Dazu gibts ein dickes Paket mit aktuellen Katalogen und weiterem Material. Wenn du deinen Demovertrag online ausfüllst, dann kannst du dort schon direkt angeben, was alles in dein Starterpaket hinein soll. Leider ist es nicht möglich auch nur einen Cent zu überziehen. Also überlege gut und vorher, was du dir aussuchst. Brauchst Du Hilfe bei deiner Auswahl? Dann melde dich gerne bei mir!

Muss ich ein Gewerbe anmelden?

Ja musst Du. Denn der Demonstratorenvertrag, den Du mit Stampinup abschließt ist ein Vertrag zwischen zwei Gewerbetreibenden. Eine Gewerbeanmeldung einzuholen ist aber nicht schwer. Das machst du beim Bürgerbüro oder im Rathaus. Manchmal geht das auch schon online. Die Anmeldung kostet eine einmalige Gebühr. Das war es dann auch schon vorerst. Sei dir aber bewusst, dass du mit einem Gewerbe (Man beginnt als Kleinunternehmer) eine Aufstellung für das Finanzamt machen musst. Dabei reicht es, alle Einnahmen und Ausgaben fortlaufend mit einer Nummer zu versehen und abzuheften. Es gibt da aber ganz tolle Programme im Netz, mit denen man dann auch gleich alles in Übersicht hat. Als Kleinunternehmer kannst du Rechnungen schreiben und brauchst keine MwSt extra ausweisen. Am Besten informierst du dich aber genau, bevor du diesen Schritt machst. Denn natürlich gibt es da Regeln an die man sich halten muss.

Welche Vorteile habe ich als Stampin´Up! Demonstrator?

Als Demonstrator bekommst du mit dem ersten Titel 20% Preisnachlass auf den Nettowert deiner Bestellungen. Steigst Du im Titel auf, kann sich der Prozentsatz erhöhen.
Es sind zusätzliche Provisionen drin und neue Produkte kannst du immer eher als alle Anderen entdecken.
Als Demo bist du ebenfalls berechtigt, an Stampin´Up! events teilzunehmen und tolle Aktionen mitzuerleben.
Aber das Allerbeste ist, du lernst unheimlich viele neue und kreative Leute kennen.

Was muss ich als Stampin´Up! Demonstrator tun?

Das Einzige, was du tun musst um Demo zu bleiben ist, einen Mindestumsatz im Quartal zu erzielen. Schaffst du den nicht, hast du noch ein paar Monate Zeit ihn nachzuholen. Und wenn das nicht klappt, verlierst du den Demostatus.

Natürlich gibt es noch ein paar Richtlinen, die man einhalten muss. Eine Wichtige ist, wie ich finde, dass man keine Fremdprodukte verkaufen darf. Was alles ganz genau kannst du aber in den Demonstratorrichtlinen durchlesen, die du bekommst, wenn du dich entscheidest einzusteigen.

Was ist wenn ich den Mindestumsatz nicht schaffe?

Dann verlierst du den Status als Demonstrator. Mehr nicht. Du musst nichts zurückzahlen, keine Strafe zahlen oder sonst was. Und wenn du willst, stiegst du einen Monat später einfach wieder bei deiner Demo ein. Nur deine erworbenen Titel fallen ggf. weg. Auch ein Wechsel deiner Teamleitung durch einen Ausstieg ist erst nach einer gewissen Zeit möglich.

Was sind denn das für Titel?

Wenn du einsteigst, hast du automatisch den Titel Bronze. Durch Umsatz, bestimmte Meilensteine und Ziele und Teamförderung (Wenn du selbst ein Team aufbaust) kannst du im Titel aufsteigen und dir weitere Vorteile erwerben. Wann du was bekommst steht auch in den Demonstratorrichtlinien.

Neugierig geworden?

Hast du Lust in mein Team zu kommen? Dann kannst Du Dich gerne mit mir in Verbindung setzen oder ganz einfach direkt den Demonstratorenvertrag online ausfüllen und abschicken. Wenn Du noch Fragen hast, melde dich ruhig per Mail oder Telefon bei mir. Ich würde mich sehr freuen, dich in meinem Team begrüßen zu dürfen.

—–>Hier Demonstrator/in im Team Koboldwerkelei werden>—–